Let’s Go! 2.0

Alles fließt und du bestimmst den Weg!

Ein Theaterprojekt zum Thema Mobilität für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren

 

München: Zwei Jugendliche, Cecilia und Hannes, machen sich auf den Weg vom Olympiapark zum Isarstrand und erkennen dabei, dass eine Großstadt nicht nur anhand der Fläche und Einwohnerzahl erkennbar ist, sondern auch an der Vielfalt und dem Angebot an Fortbewegungsmitteln. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Tretrollern, dem Bus oder der U-Bahn: Genauso vielfältig, wie Mobilität sein kann, genauso verschieden sind auch die ökologischen Fußabdrücke, die jedes einzelne dieser und anderer Fortbewegungsmittel mit sich bringen.

 

Wie sehr hängen Mobilität und Nachhaltigkeit miteinander zusammen und welche Erfahrungen aus Vergangenheit und Gegenwart helfen uns dabei, das Leben in einer Großstadt weiterhin lebenswert zu machen?

Begleitet Cecilia und Hannes auf ihrem Weg durch München, erlebt Gedankenspiele zwischen Realität, Dystopie und Utopie und findet selbst heraus, auf welche Art und Weise du deinen Weg durch dein München der Zukunft gehen willst. Erkenne deinen Einfluss auf den Fortschritt einer Metropole und die Balance zwischen Natur und Technik.

 

Let’s Go! 2.0 wurde im Jahr 2020 im Auftrag und mit fachlicher Unterstützung der Landeshauptstadt München erarbeitet und ist eine Neufassung des Mobilitätsstücks aus dem Jahr 2013.

 

 

Let’s Go! 2.0 kann auch als Online-Projekt gebucht werden!

Grundsätzlich gilt: Die einzelnen Bausteine können auf die jeweiligen Möglichkeiten der Schule und Situationen angepasst und individuell gestaltet werden.

 

Aufgrund der derzeitigen Corona-Restriktionen und den damit verbundenen Schwierigkeiten für mobile Theater direkt an die Schulen zu kommen, bietet das Online-Projekt Schülern*innen dennoch die Möglichkeit, das Theaterstück inklusive Vor- und Nachgespräch zu erleben. Als klassenübergreifendes Angebot können möglichst viele Schüler*innen gleichzeitig erreicht und dennoch die Hygieneschutz-maßnahmen der Schulen eingehalten werden.

Über ein Konferenz-Tool (zum Beispiel Microsoft Teams oder Zoom) wird unser Team live in das Klassenzimmer zugeschaltet, wodurch eine persönliche Kommunikation im Vor- und Nachgespräch zwischen unserem Team und den Schüler*innen bestehen bleibt. Das Theaterstück wird der Schule über die Video-Plattform Vimeo zur Verfügung gestellt. Hierfür erhalten Sie einen Vimeo-Link sowie ein dazugehöriges Zugangspasswort von uns. Alle Abläufe und Vorgehensweisen besprechen wir vorab ausführlich mit Ihnen am Telefon.

 

 

 

Spieldauer: ca. 50 Minuten

Schauspielteam: Cecilia De la Jara, Hannes Langanky

Regie: Claudio Raimondo

Regieassistenz: Tanja Suckart, Ludwig Drengk

Musik/Komposition: Fred Brunner

Text und Konzept: Das Produktionsteam

Idee und künstlerische Leitung: Stephan Eckl

 

 

Fragen? Gern stehen wir Ihnen für diese zur Verfügung:

Julian Stech: Tel.: 08238 – 96 47 43 -0 oder E-Mail: j.stech@eukitea.de