Rumänien: Luceafarul Theater

mit „Der Hahn, die Henne und das Säckchen mit den zwei Münzen„; Puppentheaterstück für 4 bis 10 Jährige

Luceafarul Theater, Rumänien

Spieltage: DO, 29.7. | 10:00 Uhr
SA, 31.7. | 16.00 Uhr
Spielort: Open Air – Waldbühne Anhausen
Genre: Puppen – Theater
Eintritt: 10€ / ermäßigt 7 €

Es war einmal ein alter Mann, der hatte einen Hahn und eine alte Frau, die besaß eine Henne. Die Henne legte für gewöhnlich jeden Tag ein Ei und ihre Herrin war sehr stolz auf sie. Der Hahn – ganz nach seiner Natur – dagegen, brachte nichts hervor.

Luceafarul TheaterDie alte Frau hatte ein böses Wesen und sie scholt den alten Mann jeden Tag so sehr dafür, bis der alte Mann seine Sinne verlor und den Hahn mit den Worten “Komme erst wieder, wenn du etwas geschaffen hast!”, vom Hof jagte.
Welche Abenteuer der Hahn daraufhin erlebt und welche Wendung die Geschichte noch nimmt, erzählt dieses aufwendig inszenierte Puppentheaterstück nach dem rumänischen Märchen von Ion Creanga.

In rumänischer Sprache mit deutscher Geschichtenerzählerin.

Karten bestellen >>

Das Luceafarul Theater

ist ein Kinder- und Jugendtheater und hat seinen Sitz in
Iasi, der viertgrößten Stadt Rumäniens. Iasi gilt als kulturelle Hauptstadt des Landes.
Das Luceafarul Theater ist berühmt für sein Puppentheater in der speziellen
Kombination mit Schauspiel, Musik, Tanz und Pantomime. In seiner langjährigen Theatergeschichte – das
Theater wurde 1949 gegründet – gastierte es bei einer Vielzahl von Festivals, u.a. in Ungarn, Jugoslawien, Indien, Pakistan, Frankreich, Österreich und den USA. Fast jährlich gewann das Theater dabei internat. Preise für seine Puppenspielkunst und die schauspielerische Darstellung.

Mitwirkende:

 
Künstlerische Leitung: Constantin Brehnescu
Bühnendesign und Marionetten: Axenti Marfa
Musik: Dorina Crisan Rusu
Schauspiel: Doin Iarcuczewicz, Viorel Virlan
 

Mit Unterstützung des Goethe – Instituts Bukarest und des Rumänischen Kulturinstituts Berlin.